Nachrichten

FLÜCHTLINGSUNTER- KUNFT IN WITTEN ZU ZWEI DRITTELN ZERSTÖRT

Wie traurig: In ein paar Tagen sollten sollten syrische und irakische Flüchtlingsfamilien in Pavillons des Instituts für Waldorfpädagogik in Witten/Annen einziehen, doch ein Brand hat diese Pläne zunichte gemacht. Sowohl die Studierenden des Instituts als auch die benachbarte Blote Vogel Schule wollten sich in dem Projekt engagieren. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. „Die erste Schadensbilanz: Zwei Drittel des Gebäudes sind zerstört. Das letzte Drittel wurde zwar nicht durch Feuer, aber durch Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Damit ist nach Angaben der Stadt kein Teil des Gebäudes mehr bewohnbar. Nach einer ersten Schätzung der Polizei liegt der Sachschaden bei rund 70.000 Euro.“ (WAZ)

ALNATURA GEGEN DM: MIT EISERNER HAND AUSGELISTET

Der Streit zwischen dm und Alnatura eskaliert offenbar immer weiter – nun geht es in einem zweiten Prozess um die Markenrechte an der Bio-Marke. Eine dpa-Meldung machte die Runde, zahlreiche Medien berichteten darüber hinaus mit eigenen Beiträgen und Kommentaren. „Beinhart“ sei die Auseinandersetzung zwischen den einst eng befreundeten Firmen mittlerweile, meint etwa die FAZ und sieht mit Verweis auf die gemeinsamen Vornamen der beiden Firmen-Gründer gar Parallelen zu Götz von Berlichingen. (Pressemeldung)

BRANDENBURGS VERBRAUCHERSCHUTZ- MINISTER MARKOV IN SACHEN MASSENTIERHALTUNG „GESPRÄCHSBEREIT“

„Weil die Aktivisten für eine stärkere Kontrolle von Massentierhaltung mit ihrem Volksbegehren die erforderliche Unterschriftenzahl erreicht haben, bewegt sich nun Brandenburgs Landesregierung. Bei der Neuregelung von Tierhaltungsbedingungen strebe man eine einvernehmliche Lösung an, sagte Verbraucherschutzminister Markov im rbb.“ (Omnibus für Direkte Demokratie)

Zucker, Salz und Fett

Die Deutschen essen zu viel Zucker, Salz und Fette. Das ist bekannt. Aber, dass die gesundheitlichen Folgen allein im Gesundheitssystem jährlich mehr als 16,8 Milliarden Euro kosten, das ist neu. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat das herausgefunden. (naturkost)

Gentechnischer Raps

Es ist eine kleine Erfolgsmeldung und lässt uns erstmal aufatmen: Die Aussaat des Gentechnik-Rapses der Firma Cibus wurde zunächst gestoppt. Ein umstrittener Bescheid des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sorgte Anfang des Jahres für Aufregung. Das BVL hatte der Firma Cibus versichert, dass ihr Raps nicht dem Gentechnikgesetz unterliege und damit in Deutschland ohne Kontrollen angebaut werden dürfe. Gegen diesen Bescheid wehrte sich ein starkes Bündnis von Verbänden, darunter auch die Zukunftsstiftung Landwirtschaft. (GLSZukunftsstiftung )

Eurythmeum Stuttgart
Sind Dir Musik und Dichtung ein Herzensanliegen und verspürst Du den Wunsch diese durch die menschliche Gestalt und Bewegung auszudrücken und sichtbar zu machen? Hast Du Interesse an der künstlerischen Gestaltung von Zeit und Raum? Oder hast Du gar schon konkrete Vorstellungen von einer zukünftigen Berufstätigkeit als Eurythmist in der Pädagogik, auf der Bühne oder in der Therapie?
Der Kuss des Sommers
Die Frankfurter Waldorfschule lädt ein zum Sommerfest mit Tanz, Musik und Poesie. Endlich sind sie da: die ersten tapferen Sonnenstrahlen, welche stundenlang den sonst mächtigen Wolken trotzen! Sie lassen die Herzen höher schlagen und das Thermometer stetig steigen. Sie rufen alle tatkräftigen Schulmitglieder auf den Plan und fachen die Vorbereitungen für das kommende Sommerfest an.
Sister Act
In der Freien Waldorfschule Erftstadt ist neben jährlichen Theaterstück der 8. und der 12. Klasse das Musical in der 10. Klasse schon eine liebgewonnene Tradition geworden. Im Laufe der Jahre wurden bereits viele bekannte und weniger bekannte Musicals in englischer Sprache auf die Bühne gebracht, immer mit Live-Musik, immer unter Beteiligung aller Schülerinnen und Schüler.
Rückstände des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat lassen sich auch in Wein und Traubensaft aus Deutschland nachweisen, wie eine neue Untersuchung von Greenpeace zeigt. Die unabhängige Umweltschutzorganisation hat neun Flaschen Wein und fünf Säfte in Supermärkten gekauft und im Labor untersuchen lassen.
Festtage Anthroposophie
Pädagogik, Landwirtschaft, Medizin, Architektur, Religion oder das Wirtschaftssystem: Die Ideen Rudolf Steiners geben noch heute Impulse in unterschiedliche gesellschaftliche Bereiche. Bei den Festtagen Anthroposophie vom 23. bis zum 25. September auf dem Campus der Universität Witten/Herdecke erhalten Interessierte Einblicke in über 40 Nordrhein-Westfälische Initiativen.
Das Musterländle braucht konsequenten Ausbau der Ökolandwirtschaft
„Demeter gratuliert dem neuen Landwirtschaftsminister Peter Hauk zu seiner Ernennung. Wir wünschen ihm ein klares Urteil und mutige Entscheidungen für eine ökologisch und ökonomisch tragfähige sowie zukunftsfähige baden-württembergische Landwirtschaft,“ so Christian Wüst, Geschäftsführer Demeter Baden-Württemberg.
SPIELRAUM Eltern-Kind-Gruppen Leiterin
Carl krabbelt jetzt seit zwei Wochen. Nun hat er die schiefe Ebene entdeckt und die Holzautos, die oben auf dem Podest warten… Auf Händen und Knien bewegt er sich die Schräge hinauf und rutscht immer wieder herunter. Unermüdlich nimmt er immer wieder Anlauf und probiert und probiert und entdeckt dabei, dass es auch lustig ist, wieder hinunter zu rutschen.
Am 16.04.2016 wurde Ecuador von einem Erdbeben der Stärke 7,8 erschüttert. Vor allem Kindern fällt es schwer, solche Ereignisse zu verarbeiten, sie verlieren buchstäblich den Boden unter den Füßen. Um diese traumatisierten Kinder zu unterstützen, im Mai reiste ein notfallpädagogisches Team der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. in die Region Manabí.